NetHDD Mini-Linux-Server (Copyright 2008 Andreas Krenn)

 

NetHDD Hardware                                              USB Drive Connected To NetHDD

 

 

NetHDD Podukt Features:

- Intel XSCALE IXP420 processor with 266mhz (optional 566mhz)

- 32MB SRAM (133mhz)  (optional up to 128mb)

- 8 MB Flash on board (optional up to 16mb)

- ATA/IDE PCI controller (ATA 133mhz), supports Harddisk > 137GB

- USB2.0 PCI HOST Controller (2 ports)

- USB 1.1 Device port (for configuration)

- RS232 Connector (for configuration or modem (fax-server ...)

- RTC Real Time Clock (Battery buffered)

- 2x 10/100Mbit Ethernet ports

- MiniPCI Connector (for WLAN cards IEEE 802.11a/b/g)

- Pushbotton for power down and System shut down

- Estimated power consumption:

  12 - 15 Watt (normal operation)

  approx. 2-3 Watt (with Harddisk parked)

  approx. 0,2 Watt in deep standby

- Fanless  (very low noise, depends only on used Harddisk)

- LINUX operating system

- Easy configuration over integrated Webinterface

- DHCP or fixed Network address

 

 

 

 

 

NetHDD Hardware Back Side    

                                         

 

NetHDD possible applications:

- Samba File Server, Webserver, Router, Email Server, Firewall

- Printserver, FAXserver (with external USB or RS232 Modem)

- Network Backup System

- VIDEO Streamingserver

- 2 USB 2.0 Harddisk connectable (over 1GB Hardiskspace!)

- USB Camera connectable.

- Server for Home Automation

 

Deutsche Beschreibung:

Der NetHDD Mini Linux Server zielt auf Anwendungen im Bereich Home network, Home Multimedia und kleineren Büros ab. Er ist nahezu geräuschlos (kein Lüfter) und ist auf maximalen Datendurchsatz bei minimalen Stromverbrauch ausgelegt.

Der NetHDD Mini Linux Server ist ein sogenanntes Network Attached Storage Gerät, das in Punkto Performance und Speicherkapazität seines gleichen sucht. Es handelt sich dabei um einen vollwertigen und hochkompakten Server der mit innovativen Designkonzepten in dieses minimale Format gebracht wurde.

 

 

Technische Details:

·         Mini-PCI-Steckplatz mit WLAN-Karte (54MBit/s)

·         Alternative MiniPCI-Erweiterungskarten auf Anfrage: GSM/Modem, VGA, DVI...

·         Batteriegepufferte Echtzeituhr, NTP-Server

·         IXP425BD, Prozessor Xscale, ARM9 533 MHz max

·         Datentransferrate bis zu 11 MByte/s (100Mbit/s Netzwerk)

·         integrierter Gypto-Koprozessor für VPN vorbereitet

·         Externe Schnittstellen: 1x 10/100 Ethernet Auto-MDI/MDIX, 1x RS232, 1x IrDA, 2x USB2.0 Host, 1x USB v1.2 Slave

·         Interne Schnittstellen: 2x ATA-6 133MHz / UDMA

·         Plattenkapazität aktuell bis zu 400 Gbyte (erweiterbar durch externe USB Festplatten)

·         Samba/NFS, Stromausfallsicher durch Ext3 Filesystem

·         8 MB Flash, 32-64 MB SD-RAM on board

·         Web-/FTP-/Telnet-/File-/NTP/DHCP-Client-Server

·         Option: Powermanagement Controller, Sleep/Standby/Aktiv

·         Lüfterlos, ca. 5-15 Watt im Vollbetrieb, Schockgedämpft

·         Linux 2.4

 

Features:

·         hoechste derzeit erreichbare Plattenkapazitäten durch modernen Festplattenkontroller (ATA6/UDMA-133)

·         Beste erreichbare Netzwerkperformance durch Hochleistungs-Kommunikations-Prozessor

·         wahlfreier Zugriff auf Archivdaten (ständig verfügbares Festplattenarchiv mit geringstem Stromverbrauch)

·         schneller Austausch/Ausbau der Plattenkapazitäten, damit höchste Systemverfügbarkeit

·         Auslagerung älterer Projektdaten mit gleichzeitig gutem Brandschutz d.h. Hauptserver bleibt frei für die aktuelle Datenbearbeitung

·         Beste heute erreichbare Datensicherheit sowie Preis/Gigabyte-Verhältnis durch preiswerte IDE-Festplatten

·         Netzkabel ersetzt unsichere Transportwege - Festplatte ersetzt z.B. unzuverlässige Sicherungsbänder

·         Plattenkapazität erweiterbar durch externe USB 2.0 Festplatten (> 1GB)

·         Insellösung für getrennte Netzwerke durch zwei LAN-Schnittstellen - so befinden sich keine relevanten Daten im Firmennetz

·         Hardwareverschlüsselung durch Crypto-Prozessor

·         temporäre Netz-/USB Verbindungen

·         VPN-Gateway (Virtual Private Networking)

·         Firewall

·         Unified Messaging (z.B. Fax nach E-Mail konvertieren)

 

NetHDD als Server mit Integrierter Firewall:

Mit Hilfe zweier LAN-Schnittstellen in der NetHDD, lassen sich zwei getrennte Netzwerke aufbauen. NetHDD bietet damit die Möglichkeit eine Firewall zu integrieren, ohne ein weiteres Gerät mit Stromanschluss betreiben zu müssen. Der Nutzer hat so die Möglichkeit, diese Firewall eigenen Sicherheitsvorstellungen entsprechend zu gestalten und schnellstmöglich auf bekannt gemachte Sicherheitslücken zu reagieren und diese zu beheben. Ein weiterer Vorteil in der NetHDD liegt darin, dass die Netz-/USB Verbindungen nur bei Bedarf verbunden werden und das Gerät bei Nichtnutzung immer im Standby-Modus "ruht" und so gut wie kein Strom verbraucht bzw. der Webserver getrennt als Insellösung betrieben werden kann.

NetHDD als Webserver:

NetHDD lässt als eigenständiger Webserver zu benutzen, der getrennt vom internen Netzwerk läuft und somit die Möglichkeit bietet z.B. Internetseiten frei zugänglich zu machen ohne die Firewall "durchtunneln" zu müssen (ein potentielles Sicherheitsloch weniger!).

Das Betriebssystem der NetHDD liegt trotzdem immer in einem geschützten FLASH-Bereich, dessen Schreibzugriff zusätzlich noch durch einen Schalter hardwareseitig vor unerlaubten Schreibzugriffen geschützt werden kann.

Darüber hinaus bietet NetHDD die Möglichkeit im gleichen Gerät zusätzlich eine Firewall oder VPN-Gateway zu integrieren (auf Anfrage auch mit vollintegrierter Echtzeit-Hardware-verschlüsselung). NetHDD als lokaler Einwahlknoten über die ISDN-Anlage mit z.B. integriertem oder externem Faxmodem bietet eine preislich sehr interessante Alternative und obendrein eine ungeahnte Vielfalt an zusätzlichen Optionen.

NetHDD als Backupsystem:

Die NetHDD kann je nach Bedarf einfach zu einem Array erweitert werden (fast beliebig erweiterbare Festplattenkapazität durch zusätzliche anschließbare USB2.0 Festplatten). Dabei bietet die NetHDD die höchste derzeit erreichbare Plattenkapazität durch modernen Festplattenkontroller (ATA6/UDMA-133) und beste erreichbare Netzwerk-performance durch den vollintegrierten Hochleistungs-Kommunikations-Prozessor.

Der Hauptserver bleibt frei für die aktuelle Datenbearbeitung, alte Projekte und Archivdaten übernimmt das NetHDD Array als ständig verfügbares Festplattenarchiv bei geringstem Stromverbrauch und niedrigsten Kosten.

Das Netzkabel ersetzt dabei unsichere Transportwege. Die integrierte hoch-kapazitive Festplatte ersetzt unzuverlässigere Sicherungsmedien z.B. Tapes, Datenbänder, CD-Rom, DVD-Rom. Spezielle Dienstleister haben wissenschaftlich erwiesen die besten Chancen, verlorengegangene Daten defekter Festplatten wieder zu rekonstruieren, da diese Datenträger jederzeit bestens vor möglichen Umwelteinflüssen geschützt sind.

NetHDD ist mit der integrierten CPU natürlich auch hervorragend geeignet um sich skriptgesteuert selbstständig die Backupdaten zu organisieren z.B. zusätzlich Backups der Arbeitsplatzrechner zu erstellen, oder mit geeigneter Virenprüfsoftware auf Viren zu prüfen. Es ist denkbar, den erfolgreich geprüften Rechner danach automatisch herunterzufahren.

NetHDD als Videostreamingserver:

Die Videostreamdaten werden über den Digitalreceiver direkt in eine Datei auf der NetHDD geschrieben. Das Abspielen erfolgt auf dem gleichen Weg oder über das Netzwerk oder über die WLAN-Schnittstelle. Der Vorteil hierbei ist die Möglichkeit, sich ohne weitere Kabelverbindung frei zu bewegen und die Daten bequem auf der Terrasse/Balkon, im Bett, in der Badewanne etc. in uneingeschränkter Qualität abzuspielen. Die Auswahl bzw. die Verwaltung des Dateiarchivs erfolgt ebenso bequem über die Fernbedienung des Receivers oder die Tastatur des Notebooks auf dem Netzlaufwerk.

Die Programmierung einer Aufnahme erfolgt mit Hilfe der Fernbedienung über den Fernsehbildschirm - Programmübersicht anwählen, Film aussuchen und die Aufnahmetaste drücken, fertig. Auf diese Weise können so viele Filme wie gewünscht zur Aufnahme vorgemerkt werden und dies auch Tage und Wochen vor der Aufnahme.Ebenso können beliebig viele DVD's, CDs, Fotos usw. auf diesem Gerät in verschiedenen Verzeichnissen archiviert werden. Die Bearbeitung der Dateien erfolgt wie gewohnt.

 


NetHDD Pictures:

      NetHDD Open Case

 

NetHDD PCB Top

 

NetHDD PCB Bottom